Startseite » Vereine » Ritterschützen » News

Dorfschießen der Ritterschützen Geigant

22.03.2010 18:58

Kategorie: Ritterschützen

Seinem Ruf als Sportveranstaltung der Superlative im Vereinsleben in und um Geigant wurde das Dorf­schießen der "Ritterschützen" einmal mehr gerecht. Zwar konnte der Teilnehmerrekord aus dem Jahr 2007 nicht eingestellt werden, aber die 157 Schützen aus 11 Vereinen bewiesen wieder einmal, dass das Gemein­schaftsgefühl un­ter den Vereinen voll intakt ist.
Pünktlich um 10 Uhr eröffneten der erste Schützenmeister Martin Rampf und Anita Röhner in Vertretung ihres Vaters, Schirmherr Bernd Röhner, gemeinsam mit dem Startschuss einen Wett­streit der Hobbyschützen, bei dem es in allen Bereichen nur Gewinner gab.
Je­der teilnehmende Verein er­hielt einen Pokal. Die drei Mannschaften mit der höchsten Beteiligung erhielten Extraprei­se. Der Schirmherren-Pokal wurde geson­dert ausgeschossen.

Bei der mit Spannung erwarteten Preisverteilung im "Alten Haus" be­dankte sich Schützenmeister Martin Rampf bei allen, die ihr Scherflein zum Gelingen dieser Ver­anstaltung beitrugen. Von den Helfern im Schießbetrieb über die Sammler der Vielen Preise, bis hin zum Spender der Pokale Bernd Röhner, der anlässlich seines anstehenden 70. Geburtstages zudem ein erkleckliches Sümmchen zur Jugendförderung springen lies. Ein besonderer Dank galt der Vereinswirtin Maria Uhrmann für die zur Verfügungs­stellung der Räumlichkeiten.

Anschließend schritt er zur Siegerehrung. Am bes­ten über Kimme und Korn bei der Wertung für den Schirmherren-Pokal zielte Andreas Gruber, der sich diesen mit einem 25,3 Teiler sicherte, gefolgt von Wolfgang Deml (68), Stefan Rückerl (72,3) und Michaela Zangl (72,5).
Die treffsi­cherste Mannschaft stell­te die FFW-Geigant mit 469,9 Teilern. Platz zwei belegte der Schlumpf-Club (613,8) vor dem Kirchenchor (626,5). Diesen folgten: Ritterschützen Geigant (1121,5), Dorfgemeinschaft Katzbach (1259,9), Sportverein Geigant/Fußball (1437,3), Motorsportfreunde Foresters (1510,2), RuKK Geigant (1605,5), Obst- und Gartenbauverein (2296,6), De Zwidern Katzbach (2983,8) und die KLJB Geigant mit 470877,1 Teilern.

Die Sonderpreise für die Meistbeteiligung gin­gen an die FFW-Gei­gant mit 40 angetretenen Hobbyschützen, den Schlumpf-Club Geigant (35) und an den Kirchenchor sowie der Dorfgemeinschaft Katzbach mit jeweils 13 Schützen.

Das beste Tagesergebnis wurde bei der Auswertung des Einzel­schießens ermittelt. Mit einem Präzisionsschuss von 23,3 Teiler sicherte sich Stefan Rückerl souverän Platz eins. Ihm folgten: Barbara Konering (44,9), Johanna Schütz (45,8), Renate Schroller (47,8), Claudia Niedung (57,1), Thomas Deml (65,7), Stephan Wagner (70,5), Martin Rampf (77,9), Martin Höpfl (79,0), Janos Bergner (80), Fridolin Mühlbauer (80), Michaela Schmied (81,3), Franz Böhm (83,4), David Stadler (84,3), Günther Schroller (85,9), Carsten Konering (89,1), Monika Bernhard (97,5) und Barbara Kärtner (98,1).

Aber auch mit einem Tei­ler von über 1000 konnten sich die Schützlinge Dianas, der Göttin der Jagd, noch über einen schönen Preis freuen.


Kontakt | Impressum | Sitemap